Einbruch? Nein danke ‚Äď das k√∂nnen Sie tun!

Jedes Jahr ereignen sich in Deutschland tausende von Einbr√ľchen. Sie k√∂nnen einige Ma√ünahmen ergreifen, um schon vorab einen Einbruchversuch zu unterbinden. Dazu z√§hlen sowohl bauliche Ma√ünahmen, wie der Einbau von mechanischem Einbruchschutz, als auch die n√∂tige Vorsicht im Alltag. Wir von FUNDAMENTA erkl√§ren Ihnen, welche effektiven Ma√ünahmen zum Einbruchschutz Sie unbedingt durchf√ľhren sollten.

Effektive Schutzmaßnahme: die nötige Vorsicht walten lassen

Untersuchungen zufolge werden die meisten Einbr√ľche nicht langfristig und sorgf√§ltig geplant, sondern √ľberwiegend spontan ausge√ľbt. Lassen Sie daher im Alltag immer die n√∂tige Vorsicht walten. Schlie√üen Sie beim Verlassen des Hauses immer alle Fenster und T√ľren und schlie√üen Sie die Haust√ľr ab. Nur wenige Minuten sind f√ľr einen Einbruch ausreichend. Es spielt daher keine Rolle, ob Sie nur kurz zum Einkaufen gehen oder den ganzen Tag das Haus verlassen.

Insbesondere wenn Sie l√§nger unterwegs sind, beseitigen Sie m√∂gliche Kletterhilfen, mit denen die T√§ter an das obere Stockwerk gelangen k√∂nnten. Wenn diese Gegenst√§nde nicht in Reichweite stehen, kommen die T√§ter gar nicht erst in Versuchung, an ungesicherte Fenster und T√ľren der oberen Etage zu gelangen. Kletterhilfen f√ľr Einbrecher k√∂nnen folgende Gegenst√§nde sein:

  • M√ľlltonnen
  • Terrassenm√∂bel
  • Rankhilfen f√ľr Pflanzen
  • Leitern
Frau sitzt nach Einbruch auf der Couch
©Antonioguillem / stock.adobe.com

Wirksame Bauma√ünahmen f√ľr den Einbruchschutz

Die meisten T√§ter lassen sich nur wenige Minuten Zeit f√ľr den Einbruchversuch. Wenn in dieser kurzen Zeitspanne kein Zugang zum Geb√§ude gelingt, lassen sie von ihrem Versuch ab. Neben vorsichtigem Handeln im Alltag k√∂nnen ebenfalls bauliche Ma√ünahmen, die den Zugang erschweren, eine effektive Wirkung sein. So verl√§ngern Sie die Zeitdauer, bis ein Einbruch in das Geb√§ude gelingt und entmutigen potenzielle Langfinger.

Einbrecher gelangen vorwiegend durch die Fenster, Terrassent√ľren oder die Hauseingangst√ľr in das Haus und die Wohnr√§ume  der Betroffenen. Sie k√∂nnen mit mechanischem Einbruchschutz den unbefugten Zugang deutlich erschweren. Verbauen Sie neben einem hochwertigen Schlie√üzylinder auch Zusatzschl√∂sser, denn auch diese bieten einen erh√∂hten Einbruchschutz gegen die Einbrecher.

Keller und untere Etagen sichern

Besonders in der unteren Etage kann auch der Verbau von einbruchsicherem Glas hilfreich sein. Wennalle Fenster und Fenstert√ľren mit abschlie√übaren Griffoliven ausgestattet werden, schrecken dies die Einbrecher schon beim Auskundschaften der Umgebung ab.

H√§ufig bietet auch die Kellert√ľr eine gute M√∂glichkeit, ins Innere des Hauses zu gelangen. Verbauen Sie deshalb hochwertige und schwere T√ľren, die als einbruchhemmend deklariert sind. Zudem sollten Sie hier ebenso ein gutes Schloss verbauen, das nicht in wenigen Sekunden aufgeknackt werden kann. Wenn Sie viele schlecht einsehbare Fenster auf der unteren Etage haben, k√∂nnen Sie auch mit Gittern an den Fenstern den Zugang von au√üen erschweren. Befinden sich im Haus einige hochwertige Gegenst√§nde, kann sich auch die Investition in eine Alarmanlage lohnen. Bringen Sie die Anlage so an, dass sie schon von weitem gut sichtbar ist. Dies hat schon vor der Tat eine abschreckende Wirkung auf die potenziellen Einbrecher.
Grunds√§tzlich gilt: Alle Geb√§ude haben individuelle Schwachpunkte f√ľr einen Einbruch. Analysieren Sie selbst, wo Sie diese finden und ziehen Sie im Zweifel einen Experten zurate. Sie sollten all diese Schwachpunkte ausr√§umen, um einem Einbruchversuch so gut es geht vorzubeugen. Gerne stehen wir von FUNDAMENTA Ihnen beratend zur Seite!